Bürocenter,Gesundes Büro,Büromöbel

Gut Sitzen ist Arbeit- Artikel in der FASZ

Gut Sitzen ist Arbeit- Artikel in der FASZ

Als Leser der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung habe ich erst verwundert, dann erfreut einen Artikel über das Sitzen im Büro gefunden. Normaler Weise gilt das Sitzen als alltäglich und nicht weiter erwähnenswert. Doch die Zeiten ändern sich!


 

Wir sind bequem geworden. Bewegen uns weniger, Sitzen mehr. Die Folgen betreffen heute den Einen mehr, den Anderen weniger, aber doch fast Alle. Inzwischen weiß fast Jeder, daß Sitzen eine unnatürliche und folglich ungesunde Körperhaltung ist.

Der Artikel von Stefan Schulz beschäftigt sich mit dem scheinbar guten Angebot eines Bürostuhles den Büroalltag bequem zu überstehen.

"...Die technische Fortentwicklung des Bürostuhles, die in den vergangenen vierzig Jahren Rollen und sich neigende Sitzflächen und Lehnen hervorgebracht hat und damit die Arbeit am Computer bequemer macht hat, ist nicht vereinbar mit der Evolution des Menschen, in der Sitzen kaum vorgesehen ist. Daher wird bereits von Zivilisationskrankheiten gesprochen, obgleich beim Blick ins Büro insbesondere Rückenschmerzen gemeint sind.

Auch wer nicht auf Holzhockern, sondern hochdynamischen Systemstühlen Platz nimmt, "sitzt trotzdem". das ist die Erkenntniss der Arbeitsmedizin. ...

....nach der Besichtigung von mehr als tausend Büroarbeitsplätzen noch eine weitere Erfahrung gemacht: neun von zehn Mitarbeitern haben sich mit den Stühlen auf denen Sie sitzen und die sie fast ausschließlich ohne Zutun vorgesetzt bekamen, nie richtig beschäftigt. Über alles, was sich auf dem Schreibtisch und im Büroalltag abspiele, wüßten die Menschen Bescheid,... - doch Ihr eigener Stuhl, mit dem sie mehr Zeit verbringen als mit jedem anderen Büroutensil, sei ihnen völlig fremd...."

 

Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 20.09.2013
Bild: www.swopper.de