Bürocenter,Gesundes Büro

Bleiben Sie bei heißem Wetter im Büro cool!

Bleiben Sie bei heißem Wetter im Büro cool!

Wenn die Temperatur auf 30 Grad und mehr steigt, wird konzentriertes Arbeiten im Büro zur besonderen Herausforderung. Mit diesen Tipps können Sie heißen Temperaturen trotzen:


 

• Verzichten Sie auf drei große Mahlzeiten. Besser ist es, verteilt über den ganzen Tag, Kleinigkeiten zu essen.

• Achten Sie auf leicht verdauliches Essen, reich an Vitaminen und Nährstoffen wie Früchte und Gemüse.

• Meiden Sie fettiges Essen, da es den Körper zusätzlich belastet.

• Trinken, trinken, trinken! An heißen Tag fast noch wichtiger als das Essen. Gut geeignet sind Mineralwasser, Früchte- und Kräutertees oder verdünnte Obst- und Gemüsesäfte.

Kleiderordnung bei großer Hitze im BüroWenn möglich keine eiskalten Getränke, da der Körper sehr viel Energie aufwenden muss, um sie auf verträgliche Temperaturen aufzuwärmen.

• Können Sie sich Ihre Arbeitszeit frei einteilen, dann sollten Sie sehr früh im Büro beginnen, um die kühlen Morgenstunden produktiv zu nutzen und entsprechend früh Feierabend machen.

• Wenn es bei Ihnen keine Kleiderordnung gibt, wäheln Sie luftige, weite Kleidung mit möglichst geringem Kunstfaseranteil, helle Stoffe strahlen zudem die Wärme ab und sorgen dafür, dass der Schweiß besser verdunstet.

• Ein feuchtes Tuch in den Nacken, sorgt ebenfalls wirkungsvoll für Kühlung am Arbeitsplatz.

• Einen wohltuend kühlenden Effekt hat es auch, die Unterarme immer mal wieder ein paar Minuten lang unter fließendes kaltes Wasser zu halten.

• legen Sie die Beine immer mal wieder für einige Minuten hoch, das entlastet die Gefäße und beugt dem Anschwellen der Füße und Beine vor.

• Schalten Sie auch nach Feierabend einen Gang herunter: verzichten Sie bei hohen Ozonwerten auf das Joggen.
 Stattdessen lieber einen Ausflug ins Schwimmbad oder entpannen beim Radfahren in kühler Abendluft.

• Gehen Sie es an heißen Tagen insgesamt ruhiger an, kleine Pausen sorgen dafür, daß Sie die Hitze besser ertragen lässt.

Ventialor bei großer Hitze im BüroEin Recht auf „Hitzefrei“, gibt es in Deutschland für Arbeitnehmer übrigens grundsätzlich nicht. Die bundesweit gültige Arbeitsstättenverordnung regelt in Kombination mit den ,technischen Regeln für die Ausführung von Arbeitsstätten’ unter anderem die Temperierung von Arbeitsräumen. Darin ist aber nur allgemein von erträglichen Temperaturen die Rede, sodass es letztlich im Ermessen des Arbeitgebers liegt, ob er seinen Angestellten die Arbeitsbedingungen zumuten möchte.

Manche Unternehmen reagieren auf Hitze zum Beispiel mit der Anpassung ihrer Bekleidungsvorschriften oder verteilen kostenlos Getränke. Auch die Verteilung von Lüftern oder Raumluftbefeuchtern kann die Belastung durch hohe Temperaturen mindern.

Bilder:
© Jürgen Fälchle - Fotolia.com,
© Jürgen Fälchle - Fotolia.com,
© Monkey Business - Fotolia.com