Bürocenter,Gesundes Büro

Große Nachfrage an betrieblicher Gesundheitsförderung

Große Nachfrage an betrieblicher Gesundheitsförderung

Die Gothaer Versicherung, forsa und das F.A.Z. Institut vermelden in ihrer jüngsten Studie, daß eine Lücke zwischen der Nachfrage der Erwerbstätigen und dem Vorsorge- und Versicherungsangebot der Betriebe klafft. Die Mehrheit der befragten Arbeitnehmer wünscht sich vorallem den Ausbau von betrieblicher Altersversorgung und Gesundheitsförderung



Die Gothaer Versicherung, forsa und das F.A.Z. Institut vermelden in ihrer jüngsten Studie, daß eine Lücke zwischen der Nachfrage der Erwerbstätigen und dem Vorsorge- und Versicherungsangebot der Betriebe klafft. Die Mehrheit der befragten Arbeitnehmer wünscht sich vorallem den Ausbau von betrieblicher Altersversorgung und Gesundheitsförderung: So kritisieren rund sieben von zehn Mitarbeitern ihre Chefs dafür, dass sie kaum interessante Angebote für die Vorsorge und Gesundheitsförderung bereitstellen. Obwohl die Auswirkungen der demografischen Entwicklung selbst dem letzten Arbeitgeber bewusst sein sollten, ist das Angebot an Vorsorge und Versicherungen vieler Unternehmen unzureichend, geht zum Teil am Bedarf der Mitarbeiter vorbei und ist für manchen Geringverdiener zu teuer.

Mit dem prognostizierten Anstieg des Durchschnittsalters der Bevölkerung in Deutschland erwartet jeder zweite Erwerbstätige steigende Krankenstände in den Unternehmen.

Große Nachfrage an Bewegungsangeboten im Rahmen der betriebl. Gesundheitsförderung Auch aus diesem Grund finden die Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements eine große Nachfrage: Fast 90 Prozent aller befragten Erwerbstätigen äußern Interesse an Leistungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung.
Das größte Interesse zeigen die Erwerbstätigen an Bewegungsangeboten für Rückengesundheit und zur Verbesserung der Ausdauer (67 Prozent). Rund jeder zweite Befragte möchte das Angebot von Gesundheitstagen, an denen unter anderem medizinische Check-ups durchgeführt werden, und Maßnahmen rund um das Stressmanagement, nutzen.

Nachfrage an Angeboten betrieblicher Gesundheitsförderung


Was wünschen Sie sich von Ihrem Arbeitgeber. Nehmen Sie an unserer Umfrage auf Facebook teil.

Umfrage: Welche betr. Gesundheitsförderung wünschen Sie sich von Ihrem Arbeitgeber?
Frauen zeigen sich generell interessierter an den potenziellen Angeboten ihres Arbeitgebers als Männer. Fast drei Viertel der Frauen wünschen sich mehr gesundheitsfördernde Maßnahmen (72 Prozent vs. 65 Prozent der Männer). Besonders aufgeschlossen für Gesundheitsangebote der Arbeitgeber ist die junge Generation der Erwerbstätigen: 75 Prozent der Befragten unter 30 Jahren sehen darin wirksame Maßnahmen für Betriebe, Zukunftsrisiken vorzubeugen. Bei der mittleren und älteren Generation sprechen sich jeweils zwei Drittel der Erwerbstätigen für solche Angebote aus.

Mitarbeiter über die Angebote der betriebl. Gesundheitsförderung informierenObwohl aus Sicht der Erwerbstätigen solche Initiativen notwendig sind, da langfristig aufgrund der Alterung der Bevölkerung die Krankenstände in den Betrieben steigen könnten, nutzen lediglich ein Viertel der Arbeitnehmer die Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung.

 


Was wünschen Sie sich von Ihrem Arbeitgeber. Nehmen Sie an unserer Umfrage auf Facebook teil. Umfrage: Welche betr. Gesundheitsförderung wünschen Sie sich von Ihrem Arbeitgeber?


Quelle: Auszug aus dem Artikel Markt/News&Services "Betriebliche Angebote gehen am Bedarf der Mitarbeiter vorbei" Creditreform- Magazin 05/2013
Lesen Sie hier den gesamten Artikel über die Erwartungen der Arbeitnehmer an Ruhestand und Vorsorge und den Kampf um zukünftige Talente.

Bilder: © rubysoho - Fotolia.com, by_Gerd Altmann_pixelio.de