Angebote,Bürocenter,Gesundes Büro

Stehen Ihre Leitern auf sicheren Füssen?

Stehen Ihre Leitern auf sicheren Füssen?

Kennen Sie das, wenn die Leiter auf die Sie steigen sollen nicht wirklich Ihr Vertrauen erweckt? Mit einem kurzen Einblick in die DIN EN 131 und Ihre neusten Änderungen, wissen Sie, auf welche Leiter Sie in Zukunft steigen können und auf welche lieber nicht.



DIN EN 131

- die sollten Sie, wenn Sie Leitern im Einsatz haben, kennen!

Hier geht es um so genannte mobile Leitern. Heißt Leitern, die von einem
Ort zum anderen tragbar sind.
Wichtig ist, dass für Spezialleitern oder Gerüste andere Normen gelten. 

Aktuelle Anpassungen der Norm

Ob eine entsprechende Norm überprüft werden muss, wird von jeweiligen Normausschuss alle 5 Jahre geprüft.
Dieses Mal wurde bei der Prüfung festgestellt, dass 3 Bestandteile der DIN EN 131 zu überarbeiten sind.

Der erste Bestandteil ist die Benennungen der allgemeinen Konstruktionsmerkmalen von tragbaren Leitern.

Der zweite Bestandteil ist die Beschreibung der Anforderungen sowie der Kennzeichnung von tragbaren Leitern.

Der dritte Bestandteil besteht aus den Bedingungen bezüglich der Benutzer-Information.


Was hat sich verändert?

Hier sehen Sie eine Leiter

DIN EN 131-1   Die Standverbreiterung 

  1. bei einer Länge von mehr als 3m muss eine Anlegeleiter mit einer festmontierten Standverbreiterung ausgestattet werden
  2. entsprechende Traversen müssen auf max. 1,20m verlängert werden

DIN EN 131-2    Anforderungen, Prüfung, Kennzeichnung

  1. Es müssen Prüfungen in Bezug auf die Festigkeit, Torsion, Dauerhaltbarkeit und Rutschfestigkeit erfolgen
  2. von nun an gilt, dass es eine Unterscheidung geben muss zwischen privaten und beruflichen Anwendern 

DIN EN 131-3    Kennzeichnung und Bedienungsanleitung

  1. jeder Leiter ist eine ausführliche Bedienungsanleitung beizulegen
  2. Informationen über den Lieferumfang, die Montage, die Aufstellvarianten sowie eine Erklärung der einzelnen Piktogramme sollte dabei liegen

 

Nun wissen Sie welcher Leiter Sie vertrauen und welcher lieber nicht. 


Sie wollen mehr von den neusten Informationen?
Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden!


Bilder: ©Adveo

Merken

Merken