Bürocenter

Tipps für Papier, Briefumschläge und Versandtaschen Teil 1 DIN A- Formate

Immer wieder stellt sich die Frage nach dem richtigen Format. Wir geben Ihnen hier eine kleine Übersicht in 2 Teilen. Dieser Teil beschäftigt sich mit dem DIN A- Format


 

Die Größen der A- Reihe

Ausgangspunkt ist DIN A0, deren Format 841 x 1189mm genau einen Quadratmeter ergibt. Die nachfolgenden Formate (DIN A1, A2 etc.) sind jeweils halb so groß.

Beispiel: DIN A3 einmal gefaltet ergibt DIN A4.

Typische Anwendungen der A- Formate:

  • Briefbögen (DIN A4)
  • Zeichenbögen (DIN A2 oder DIN A3)
  • Postkarten (DIN A6)
  • Plakate (DIN A1- DIN A3) oder
  • Karteikarten (DIN A5 - DIN A7)

 

Papiergrößen der DIN- Formate A, B und C [mm]

DIN-A-Formate

DIN-B-Formate

DIN-C-Formate

A0

841 x 1.189

B0

1.000 x 1.414

C0

917 x 1.297

A1

594 x 841

B1

707 x 1000

C1

648 x 917

A2

420 x 594

B2

500 x 707

C2

458 x 648

A3

297 x 420

B3

353 x 500

C3

324 x 458

A4

210 x 297

B4

250 x 353

C4

229 x 324

A5

148 x 210

B5

176 x 250

C5

162 x 229

A6

105 x 148

B6

125 x 176

C6

114 x 162

A7

74 x 105

B7

88 x 125

C7

81 x 114

A8

52 x 74

B8

62 x 88

C8

57 x 81

A9

37 x 52

B9

44 x 62

C9

40 x 57

A10

26 x 37

B10

31 x44

C10

28 x 40

 

So berechnen Sie das Papiergewicht:
Auf die Ausgangsgröße A0 (=841 x 1189 mm= 1m²) beziehen sich auch die Angbaen zur Papierdicke in "Gramm pro Quadratmeter". Rechnen Sie folgendermaßen:
Aus einem Bogen DIN A0 entstehen 16 Bögen DIN A4. verwenden Sie zum Beispiel 80 Gramm- Papier, dann wiegt der Briefbogen 80 Gramm geteilt durch 16- exakt 5 Gramm. Ein Standardbrief bis 20 Gramm darf also bis zu drei solcher Blätter enthalten.